Autonomes Fahren

automobil

Mannbronner Logistikinformatik war heute bei dem Vortrag Autonomes Fahren an der Hochschule Mannheim dabei! Im folgenden werde ich dir unsere Eindrücke zu diesem Vortrag zusammenfassen.

Arte des autonomen Fahren

Sehr wichtiges Kenntnis von heutigem Vortrag ist die Tatsache, dass es drei verschiedene Arten des autonomen Fahren gibt.

  1. Halb-automatisiertes Fahren
    Zu dieser Art gehören alle gängige Assistenzsysteme, die heutzutage in fast jedem Auto zu finden sind. Der Fahrer muss fahren und verschiedene Assistenzsysteme greifen zu, wenn dies nötig ist.
  2. Voll-automatisiertes Fahren
    Der Fahrer muss jederzeit bereit sein zu assistieren. Das Auto fährt von sich selbst, aber in Situationen wenn es eng wird, wie Baustelle, wird Assistenz vom Fahrer benötigt.
  3. Autonomes Fahren
    Das Auto fährt komplett autonom. Dies bedeutet, dass eine Assistenz des Fahrers in keinem Fall benötigt wird.

Kamerasysteme

Hast du gewusst, dass es in einem Auto mehr als 10 Kameras geben könnte? Wir auch nicht. Es ist wirklich erstaunlich, was man alles mit Hilfe der Kamerasystemen erreichen kann. Nicht nur besseres Einparken, sondern auch autonomes Fahren ist mit Kameras unterstützt. Dabei sind auch Distanz-Sensoren nicht zu vergessen. Fahrererfassung oder Driver Monitoring ist auch mittels Kameras realisiert. Diese Daten sind sehr wichtig um das Verhalten des Fahrers zu analysieren.

Für das autonome Fahren ist ein 3D Bild besonders wichtig. Es gibt verschiedene Methoden um so ein Bild herzustellen. Es ist schon bekannt, dass es hier anhand von Pixel eine Bewegung erzeugt. In diesem Fall sind Bilder sehr verfärbt. Hierzu könnte Semantik benutzt werden, um die Farbenlegende zu definieren.

Ausblick

Laut Wikipedia ist der Begriff “Automobil” gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden. Der Begriff stand für eine mit Pressluft betriebene Straßenbahn. Früher haben Autos zum transport oder reisen gedient. Heute ist die Situation etwas anders. Automobilindustrie überrascht uns immer wieder mit den neuesten technologischen Entwicklungen.

Es reicht nicht mehr, wenn ein Auto nur technisch geprüft ist, um es sicher fahren zu können. Die Technologie ist ein Schritt weitergegangen und verspricht uns ein autonomes Fahren. Dadurch wird das Fahrer sicherer und die Unfallquote geringer.

Mannbronner Logistikinformatik als Neues für die Logistikbranche freut sich auf alle neue technologische Ideen. Ein autonomes Fahren kann die Logistikbranche unterstützen und Sicherheit auf den Strassen der Stadt Mannbronn bringen.