Digitalisierung – Mannbronner Logistikinformatik legt einen besonderen Wert darauf. Märkte verändert sich, Branchenriesen verschwinden und neue entstehen. Alle diese Änderungen müssen Sie früher entdecken. Sie alleine gestalten Ihre Zukunft und sollten dafür sorgen, alles im Griff zu haben. Digitalisierung der Mannbronner Logistikinformatik ist der einfachste Weg zum Erfolg!

Digitalisierung Mannbronn
Digitalisierung Mannbronner Logistikinformatik

Was ist eigentlich Digitalisierung?

Die Antwort ist die Umwandlung analoger Werte oder Daten in ein digital nutzbares Format. Denn viele Firmen und auch Privatpersonen nutzen Digitalisierung nicht in der Form, wie sie genutzt werden könnte. Die Digitale Revolution, die wir gerade durchmachen, ist vergleichbar mit der Industriellen Revolution im 19. Jahrhundert. Wir entkommen dieser Entwicklung wahrscheinlich nicht mehr, es ist nur noch die Frage, ob wir daran teilhaben und unsere Chancen nutzen, oder ob wir den Anschluss verpassen und daran zugrunde gehen.

Welche Bereiche betrifft die Digitaliserung?

Diese Entwicklung betrifft alle Lebens- und Logistikbereiche. Heute läuft alles digital ab über Whats App, Facebook, Twitter, Youtube usw. Die Arbeitsabläufe innerhalb von Unternehmen werden immer stärker digitalisiert. Beispielsweise keiner führt die Listen, sondern bestenfalls sind diese Produktbestände oder Produktionsketten digital überwacht und kontrolliert.

Dadurch stellen sich auch völlig neue Herausforderungen an Führungskräfte, die plötzlich zum sogenannten digital leader werden und ihre Mitarbeiter nicht mehr vor Ort sehen, sondern mit virtuellen Teams arbeiten. Auch der Bereich Training und Weiterbildung verschiebt sich immer mehr in die digitale Welt. Mitarbeiter und auch Privatpersonen werden durch E-Learning oder virtuelles Training geschult, können an Webinaren oder Videotutorials teilnehmen und müssen für die Weiterbildungsmaßnahmen nicht einmal mehr ihren Arbeitsplatz verlassen. Das spart viel Zeit und macht Weiterbildung deutlich flexibler und zugänglicher.

Allerdings führt die zunehmende Digitalisierung unseres Lebens auch dazu, dass wir nicht immer auf dem neusten Stand sind und uns teilweise überfordert fühlen. Immer öfter gibt es mittlerweile Berichte über digitale Burnout-Syndrome und es entstehen Angebote zum Digital Detox, also zum „Abschalten“im doppelten Wortsinn. Es stellt sich die Frage, wie viel Digitalisierung eigentlich gut ist für uns.